Brustkrebs - Was nun?,
Informationstag im Marienhospital Stuttgart am 07.07.2007 - Referate

Krebs-Behandlung
Primäre und sekundäre Brustrekonstruktion - Prof. Dr. med. Michael Greulich

Klinik für Handchirurgie, Mikrochirurgie und Rekonstruktive Brustchirurgie am Marienhospital in Stuttgart. Ärztlicher Direktor Professor Dr. med. Michael Greulich.

Behandlung gutartiger Erkrankungen der männli-
chen und weiblichen Brust,
Behandlung von Brustfehlbildungen, Asymmetriekorrektur der
Brust,
Behandlung der Gynäkomastie Brustver-
kleinerungen, O
perative Entfernung gutartiger Mammatumore, Behandlung bösartiger Erkran-kungen der weiblichen Brust, Behandlung des Brustkrebses, Primäre und sekundäre Brustrekon-
struktion nach Brustkrebs
(DIEP-, TRAM- und Latissimus-Lappen) Ästhetische Mammachirurgie,
Bruststraffungen, Brustverkleinerungen, Brustver-
größerungen.

Professor Dr. med. Michael Greulich
Im einzelnen gehört zur Brustchirurgie:
Behandlung gutartiger Erkrankungen der männlichen und weiblichen Brust:
Behandlung von Brustfehlbildungen, Asymmetriekorrektur der Brust, Behandlung der Gynäkomastie, Brustverkleinerungen, Operative Entfernung gutartiger Mammatumore

Behandlung bösartiger Erkrankungen der weiblichen Brust:
Behandlung des Brustkrebses, Primäre und sekundäre Brustrekonstruktion nach Brustkrebs, (DIEP-, TRAM- und Latissimus-Lappen)

Ästhetische Mammachirurgie:
Bruststraffungen, Brustverkleinerungen, Brustvergrößerungen.

Brustchirurgie - Brustrekonstruktion mit Eigengewebe
Die Brustrekonstruktion ist ein operativer Eingriff, dem nicht wenige Patientinnen mit großem
Vorbehalt gegenüberstehen. So haben beispielsweise einige Frauen Bedenken, dass die Rekon-
struktion selbst Krebs verursachen kann oder dass sie ein Rezidiv, also einen wiederkehrenden
Tumor, verdeckt. Manche fürchten die Verwendung von Implantaten als Fremdmaterialien.
Ihnen ist nicht bekannt, dass es neue Rekonstruktionstechniken gibt, die es Frauen ermöglichen,
das eigene, natürliche Gewebe zum Brustaufbau zu benutzen. Andere sorgen sich um das Aus-
sehen der neuen Brust. Sie haben Angst, dass eventuell neue, auffällige Narben entstehen oder
dass mit dem Eingriff Komplikationen einhergehen. Ein Teil der Patientinnen wiederum fürchtet
um die hohen Operationskosten und ist unsicher, wann der richtige Zeitpunkt für eine Operation
ist.

Weitere Informationen erhalten Sie hier

Das Referat von Professor Dr. Greulich können Sie hier anschauen. Entweder als automatisch
ablaufende Präsentation - Brustrekonstruktion
- (unten rechts - Ganze Bildschirm Präsentation) oder jede Folie ein-
zeln, die auch zum nachträglichen Vertiefen der Aussagen genutzt werden kann. Durch Mausklick
auf die jeweiligen Folien wird die nächste Folie eingeblendet. Zu jeder Zeit können Sie die Präsen-
tation abbrechen mit der Taste -ESC- (Tastatur oben links)

Starten Sie bitte hier - in Vorbereitung
Texte / Fotos: wde
zurüch zur Auswahl