BCD - Bad Cannstatt Digital - BCD
Arbeit
Das Theaterschiff Stuttgart kommt, Teil 1 von 3
Am 27. August 2008 an der Schleuse Hofen, am 28. August 2008 an der Anlegestelle "Mühlgrün" in Bad Cannstatt
Warten an der Schleuse in Hofen auf das
Theaterschiff "Frauenlob". Dort ist eine
Übernachtung gebucht, um dann am Sams-
tag Vormittag an den endgültigen Liegeplatz,
"Am Mühlgrün" an der Wilhelmsbrücke
in Bad Cannstatt, vor Anker zu gehen.
Schnell noch ein paar Schiffe vom Neckar Käpt'n durch die Schleuse lassen
Ein Schiff wird kommen - in die neue Heimat nach Bad Cannstatt, Anlegestelle
Mühlgrün. Das Theaterschiff Stuttgart "Frauenlob" nach nur einem Jahr Planung
und Umbau, hier vor der Schleuse in Stuttgart-Bad Cannstatt, Hofen.
Eine Idee wurde realisiert - es geht.
Die Live-Einfahrt des Theaterschiffes "Frauenlob" in die Hofener Schleuse, hier
Langsam läuft die "Frauenlob" in den Schleusenbereich ein
Warten auf die Einfahrt
Hans Walter Hedrich, einer der verantwortlichen
"Macher" zur Realisierung der "Frauenlob" als
Theaterschiff für Bad Cannstatt
Es geht aufwärts mit der Frauenlob
- nichts anderes wurde erwartet
Die neue Reederin und Intendantin Cordula Polster zum ersten mal in
Bad Cannstatt mit ihrem Theaterschiff
Enge Freunde und "Macher" betreten das Schiff im Schleusenbereich
Worte, Prominenten in den Mund gelegt. Cordula Polster: "Schlimm, immer diese Fotografen".
Anker legen und "richtig" befestigen
Die Kapitänskajüte, funktionsfähig wie am ersten Tag - Anno 1930
Der "Tennenbaum", links und die Schiffsplanken aus "Bongossi" Holz. Etwas Technik hier
Das Sonnendeck, hier entsteht ein Freiluftcafé auf ca. 400 m²
Ein Platz in der Piano-Bar, an den man sich gewöhnen kann
Der alte und neue Schiffseigner:
Cordula Polster und Helmut Klee
Texte / Fotos: wde
Karten bei Easy-Ticket und an der Abendkasse

Theaterschiff: Übersicht

Bad Cannstatt Digital

zurüch zur Auswahl