BCD - Bad Cannstatt Digital - BCD
Arbeit
Der Sendetermin der 1. Staffel der neuen SOKO vom ZDF steht fest. Es ist
Donnerstag, der 12. November 2009, um 18:00 Uhr. Jeweils am Donnerstag
werden die Folgen im ZDF ausgestrahlt.
"Baden-Württemberg kann wirklich alles, inzwischen sogar Hochdeutsch", meint Oliver
Vogel von der BAVARIA Fernsehproduktion in Geiselgasteig bei München. Der Produ-
zent ist u.a. für die "SOKO Stuttgart" zuständig und hat sich als gebürtiger Schwabe für
den Standort Stuttgart stark gemacht. Stuttgart hat fälschlicherweise den Ruf einer biede-
ren, konservativen Stadt, in der man schwäbisch redet und Maultaschen isst, so Vogel.
So wird Stuttgart und seine Region in der Serie nicht vorgestellt. "Stuttgart ist eine der
mächtigsten Industriemetropolen Europas, nach Frankfurt der wichtigste Finanzplatz
Deutschlands, Messestadt, Sportstadt, Hauptstadt des deutschen Hip Hop und Kultur-
stadt", so Vogel weiter.

Das Besondere an der Stuttgarter SOKO ist das Ermittlerteam. "Neben erfahrenen Krimi-
nologen haben wir junge Ermittler, die aus anderen Berufen kommen und erst über eine
kriminologische Weiterbildung bei der SOKO gelandet sind." Die Schauspieler harmo-
nieren wunderbar miteinander. "Sie haben alle mehrere Facetten und bieten dem interes-
sierten Zuschauer so nicht nur Spannung, sondern auch Emotionen und viel Humor. Es macht Spaß, sie als Team zu sehen."

Der Medienstandort Stuttgart wird mit der SOKO wesentlich gestärkt. "Mehr als 90 Pro-
zent der Drehstab-Mitarbeiter kommen aus Stuttgart und Umgebung. Die Postproduktion
findet ebenso komplett in Baden-Württemberg statt, vom Schnitt über die Tonnachbear-
beitung und Tonmischung bis zum Kopierwek in Baden-Baden", berichtet Vogel stolz.
Die Unterstützung durch das Land, die Stadt Stuttgart mit ihrer Region, die Filmförde-
rung und das Engagement jedes einzelnen Mitarbeiters dort in den Behörden, ist ein Teil
des Erfolges, das die SOKO Stuttgart haben wird.

Ein Team, ein Ziel. Nicht immer gehen die Kriminalisten vom gleichen
Ermittlungsansatz und -taktik aus. Aber sie haben ein gemeinsames Ziel,
der Gerechtigkeit zum Sieg zu verhelfen - auch wenn es nicht immer leicht ist.
Kriminalhaupt-
kommissar Joa-
chim Stoll hat oft
seine eigenen Vorstellungen über
den Ansatz der Er-
mittlungen. Nicht
immer zur Freude
von seiner Chefin,
der 1.Kriminal-
hauptkommissarin
Martina Seiffert
"Nun komm' mal
runter Jo", meint
Martina Seiffert,
Erste Kriminal-
hauptkommissarin
und Chefin des
Morddezernates
5.1 in Stuttgart
Mit einem
Zwinckern im
Auge und dem
Blick nach vorn
werden die
Ermittlungen
gemeinsam
zielorientiert
geführt
Kriminalassistent
Rico Sander holt
aus seinem Com-
puter oft die ent-
scheidenden Infor-
mationen, die das Mosaik der Ermitt-
lungen vervollstän-
digen. Anna Bado-
si, lks. und Martina
Seiffert warten auf
seine Ergebnisse
Martina Seiffert ist
nicht zufrieden mit
den Ergebnissen
der kriminaltechni-
schen Untersu-
chung (KTU) von Jan Arnaud, lks.
Joachim Stoll ist
ebenfalls skeptisch
Anteilnahme steht den beiden Poli-
zeibeamten Anna
Badosi, lks. und
Prof. Dr. Lisa
Wolter ins Ge-
sicht geschrieben.
Keine leichte Ar-
beit in der Ge-
richtsmedizin
Kriminaldirektor
Michael Kaiser will
immer auf dem
laufenden sein.
Martina Seiffert
und Joachim Stoll
warten auf mögli-
che neue Erkennt-
nisse aus höherer
Sicht
"Was heckt der Rico schon wieder aus?" fragt sich Anna Badosi
Martina Seiffert und Anna Badosi sind
aufmerksame Zuhörer der Verdächtigen
"Hier war doch noch das Fax von der KTU."
Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft
Die Polizeibeamten leben gefährlich
Da müssen wir noch einmal nachermitteln
Gemeinsame
Bewertungen
von Martina
Seiffert und
Joachim Stoll
von den ermittel-
ten Daten durch
Rico Sander
Nein, die SOKO Stuttgart vom ZDF gleitet ganz bestimmt nicht in eine Soap ab. Hier wird engagiert
um den richtigen Weg der Ermittlungen diskutiert - mit allen Mittelen. Das klappt aber nicht immer.
Fotonachweise: ZDF / Texte: wde
Bad Cannstatt Digital
Chronologie eines Kriminalfalles
SOKO Stuttgart
zurüch zur Auswahl