Director's Cut - Das Cannstatter Carré
Eine Hommage an das Einkaufs-, Gesundheits- und Geschäftsparadies
Die Redaktion hat markante Ereignisse und Bilder für Sie zusammengetragen
5 Jahre Cannstatter Carré - Ein Rückblick, Teil 6 von 8
Eröffnung Cannstatter Carré: 23. Februar 2006 - 09:00 Uhr
Centermanager Uwe Eigenbrod, Angelika Münzmay, Erster Bürgermeister Michael Föll
Der erste Kunde im Kaufland zahlt um 06:58:57 Uhr
und wird anschließend von Ulrich Nagel, Redaktion Cannstatter Zeitung, interviewt
Die Unternehmen und die Unterhaltungsangebote sind alle gut vorbereitet
Centermanager Uwe Eigenbrod von Donaldsons, Angelika Münzmay von DeTeImmobilien
und Erster Bürgermeister der Stadt Stuttagrt Michaell Föll
Die 'üblichen Verdächtigen' - Das Cannstatter Carré und die Verantwortlichen
für den gelungenen Einkaufs- Gesundheits- und Businesspark
Gedanken von Geschäftsführer Michael L. Flesch vom Investor ING Real Estate:
Hier sehen Sie die Realität eines gelungenen Projektes, keine Sternendeuterei
Centermanager Uwe Eigenbrod
Erster Bürgermeister Stuttgart, Michael Föll
Großer Förderer: Dr. Joachim Pfeiffer, MdB
Inkognito: Architekt Stefan Heinemann
HOCHTIEF Geschäftsführer Gerhard Hilke
SEPA Geschäftsführer Jürgen Edelmann
Das optisch und kulinarisch gelungene Bankett von Gastronomie Grandl, Stuttgart
Zwei zufriedene Gesichter bei der Eröffnungsfeier vom Cannstatter Carré: Geschäfts-
führer Michael L. Flesch, rechts, vom Investor ING Real Estate in Frankfurt
und Ar-
chitekt Stefan Heinemann von der EPA-Planungsgruppe in Stuttgart
Eine Troika im Carré: Herbert Jenzig, Frank Göhlich und Michael Dauner
Projektleitung vom Generalunternehmer HOCHTIEF für das Cannstatter Carré
Konrad Schmid, HOCHTIEF Ba-Wü
Peter Willborn, DeTeImmobilien
Viel Verkehr auf allen Ebenen - ein voller Erfolg für das Cannstatter Carré
Für Jung uhnd Alt, skeptische Blicke und große Freude
Der 23. Februar 2006: Schmotziger Donnerschdaag (Alt Weiber Fasnet) in Bad Cannstatt
Das Cannstatter Carré hat sich von Beginn der Bad Cannstatter Tradition verpflichtet
Der Cannstatter-Quellen-Club e.V. 1966 mit der musikalischen Begleitung vom Spielmannzug der
Zigeunerinsel 1910 e.V. Stuttgart, war zu Gast im Carré. Nicht fehlen durften natürlich die Akteu-
re des Cannstatter Kübelesmarkt, die in der schwäbischen Kulturwelt mehr als bekannt sind. Ihr
Neckname 'Felbaköpf' ist legendär.
Text / Fotos: wde
Director's Cut --- Teil 1 - Teil 2 - Teil 3 - Teil 4 - Teil 5 - Teil 6 - Teil 7 - Teil 8
zurüch zur Auswahl