Bestens bedient - Cannstatter Carré - Mitten im Leben
Dali - Die Ausstellung --- Im Cannstatter Carré
Vom 25. Mai bis zum 30. Juli 2006
Der Eröffnungstag im Cannstatter Carré
Das Spektakel beginnt, erfolgreich - Impressionen aus der Ausstellung
Das Cannstatter Carré, kaum 'geboren' und schon solch eine
weltweit beachtete Ausstellung.
Extra aus Dresden nach Stuttgart zur Dali Ausstellung am Eröffnungstag
Dali - Die Ausstellung in Stuttgart
Was für ein Mann ...
Alle Wege führen in die Dali-Ausstellung
Salvador Dali hat in seinem Leben
und künstlerischen Schaffen viele Gesichter

Eine persönliche Begegnung mit dem großen Künstler Salvador Dali hatte Gudrun Silzer aus Fellbach. Im Centre Georges Pompidou in Paris hatte Dali im Jahr 1979 eine Retrospektive. Auf seinen Stock stützend mit verschränkten Beinen "... hielt der Künstler Hof. Er stand da wie ein König und huldigte seinem Volk, ohne arrogant zu wirken. Ein unvergessenes Erlebnis für mich."

Krista Schmitz, Ur-Bayerin mit Wohnsitz in
Baden-Baden: "Dali hat viele Karten gezeich-
net, so wie diese hier. Am besten gefallen mir
aber die Tarot Karten und die Hexe aus der
Faust-Serie, vor ca. 30 Jahren schon gekauft."
Dali liebte es, in unterschiedlicher weise seine
Werke zu signieren. Aus seinen Unterschrif-
ten machte er gelegentlich ein Kunstwerk.
"Diese Ausstellung muß man mehrfach besuchen, um die Vielfalt seines Schaffens
zu verstehen und sich daran zu erfreuen. Gut auch hier in Stuttgart, daß Führun-
gen angeboten werden. Eine Ausstellung, die sehr empfehlenswert ist."

Drei Zitate von Salvador Dali:
--- "Zwischen der Natur und mir ist eine große Schlacht im Gange, denn ich muß die Natur
verbessern."
---
"AVIDA DOLLARS - nur unbegabte Menschen rennen dem Geld nach, zu den
Begabten kommt es."
--- Definition des Surrealismus: "Le surréalisme, c´est moi."
--- "Wenn ich male, rauscht der Ozean. Die anderen planschen im Rasierwasser."

Sehen Sie hier weitere Impressionen
(c) Text / Fotos: wde
Sehen Sie auch
Dali-Museum
Sehen Sie auch
Dali-Biografie
Sehen Sie auch
Gespräche im Foyer
zurüch zur Auswahl