Fußball-Europameisterschaft in Portugal
Deutsche Mannschaft gut vorbereitet – andere auch
Almancil (wde) Bei seiner ersten offiziellen Pressekonferenz anlässlich der bevorstehenden Fußball -Europameisterschaft in Portugal an der Algarve, stellte Teamchef Rudi Völler klar, dass Deutschland keine Favoritentrolle habe. Die Vorbereitungsspiele seien nicht alle optimal gewesen. "Was wir gegen Ungarn gesehen haben, war nicht das wahre Deutschland." Aber trotzdem habe Deutschland eine gute Chance, über die Vorrunde hinaus zu kommen. Für alle Mannschaften stehe es jetzt 0:0.
Individuelle Gespräche mit jedem einzelnen Spieler will der deutsche Teamchef führen und seine Spieler aufbauen, da wo es notwendig ist. Zu „jeder Tages- und Nachtzeit“ sei er bereit, über alle Probleme zu sprechen. Aber nicht nur diese Überzeugungsarbeit soll zum Erfolg führen, sondern auch beste   Trainingsvorbereitungen und das Studium der anderen Mannschaften. DFB-Präsident Meyer-Vorfelder in der ZDF-Talkshow “Berlin Mitte“ mit Maibrit Illner: Es klingt abgedro-schen, aber Deutschland ist nun mal eine Tuniermannschaft. Wenn die Vorrunde überstanden wird, ist alles möglich.  
Das Symbol der diesjährigen Europameisterschaft im Fußball__ Quelle: UEFA

   
zurüch zur Auswahl