VETO, die Amerikaner und der Rest der Welt
Europäische Stimmenthaltung bei der Irak-Resolution bedeutet Sieg der USA
New York (wde) Alles was den Amerikanern Vorteile bringt, wird auch in der Vollversammlung oder im Sicherheitsrat der UN befürwortet. Alles was dagegen spricht, wird mit einem Veto belegt. Dieses ist gleichbedeutend mit einer Ablehnung des jeweiligen Antrages, auch wenn alle anderen Mitgliedsländer dafür sind. Die amerikanische Administration unter Präsident George W. Bush beherrscht dieses Szenario bis ins Kleinste. Russland, Frankreich und Deutschland wollen sich bei der neuen amerikanischen Irak-Resolution der Stimme enthalten. Das Ergebnis, Präsident Bush wird sich auch mit seiner Nachkriegs-Irak-Politik durchsetzen. Einer langfristigen amerikanischen Weltanschauung steht gar nichts mehr im Weg?
Präsident Wladimir Putin aus Russland und Präsident Jacques Chirac aus Frankreich sind neben den Chinesen die einzigen Länder, die mit einem Veto im Sicherheitsrat der UN die anstehende Irak-Resolution der Amerikaner verhindern könnten. Die beiden Staatsmänner aus Europa wissen, dass bei ihrer Stimmenthaltung der amerikanische Antrag beschlossen werden wird. Warum wird nicht der Mut aufgebracht, zu mindest mit Nein zu stimmen?   Eine Stimmenthaltung war schon immer die schlechteste aller Lösungen. Bei solch einem Thema darf man sich nicht der Stimme enthalten! Oder sind wieder ein mal „hinter verschlossenen Türen“ Wirtschaftsabmachungen getroffen, die, außer den Beteiligten natürlich, noch keiner kennt? ____________ Bei einer Resolution gegen Israel am vergangenen Tag in New York hat Amerika einmal mehr mit ihrem Veto verhindert, dass im „Nahen Osten“ zu mindest ein  
kleiner Schritt zur Versöhnung der Völker dort beigetragen werden kann. Diese Vorgehensweise der Amerikaner ist bekannt. Aber auch auf anderen Gebieten, z.B. das Umweltprotokoll aus Kyoto / Japan, wurde durch die Amerikaner in der UN verhindert. Merkt kein verantwortlicher Politiker im Rest der Welt, was diese kleinen Schritte tatsächlich bedeuten? Oder hofft man auf einen anderen Präsidenten in Amerika im Jahr 2004?

   
zurüch zur Auswahl