USA-Außenminister Powell und Nordkorea
Gefährliche Strategie der amerikanischen Außenpolitik – Paul, wer ist Paul?
Washington (wde) Der amerikanische Außenminister Colin Powell und mit ihm der amerikanische Präsident George W. Bush spielen erneut mit dem Feuer. Die Nordkoreaner verfügen angeblich über Atombomben und testen zur Zeit die Trägerraketen. Was machen „die Amerikaner“? Sie kürzen u.a. die Lebensmittellieferungen um ca. 30 Prozent. Powell dazu: „Das soll keine Provokation oder ähnliches sein.“ Wo leben diese beiden Politiker eigentlich? Haben sie den Kontakt zur menschlichen und tatsächlichen Realität völlig verloren? Diese Angelegenheit ist zu Ernst, um sie lächerlich zu machen. Trotzdem gibt es doch da einen Werbespruch: “Paul? Wer ist Paul?“ Viel mehr fällt einem zu diesem Verhalten nicht ein.
Die Grenze zwischen Nord- und Südkorea nennt man auch „die gefährlichste grenze der Welt“. Wenn das so richtig ist, ist das Verhalten der Amerikaner wirklich nicht zu verstehen. Leider gibt es auf dieser Welt immer noch Regierungen, die sich nicht um ihre Bürger kümmern, andere Nationen sind ihnen offensichtlich noch gleichgültiger. Nordkorea gehört offensichtlich dazu. Ein Grund mehr, diese Regierungen genau zu kontrollieren und sie nicht mit unnötigem Embargo verärgern. Nur die Menschen in Nordkorea trifft eine solche Entscheidung – nicht die Regierung. Klassisches Beispiel dazu ist das Embargo gegen den Irak. Wo bleibt die sogenannte Diplomatie?   Das so hochentwickelte Amerika sollte eigentlich wissen, dass es in der heutigen Zeit der modernen Kommunikation in sekundenschnelle möglich ist, Informationen auszutauschen. Die Computer der Menschen funktionieren bestimmt besser, als es bei der Wahl und der Auszählung der Stimmen des derzeitigen Präsidenten gewesen ist. Amerika ist in den letzten Jahrzehnten in vielen Dingen Vorbild für die gesamte Welt gewesen. Wenn die Verantwortlichen dort so weiter machen, wird das bald nicht mehr der Fall sein. Das wäre schade, denn in vielen Bereichen können wir noch etwas von Amerika lernen. _____________________  
Nordkoreanische Raketen in Aktion. Foto: FOCUS _________ Das „alte Europa“ mit seiner jahrtausend alten Kultur hat mit den Auswanderern in das „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“ nicht sein Wissen und schon gar nicht sein Denken, seine Selbständigkeit und Handlungsfreiheit verloren.

   
zurüch zur Auswahl