London brennt - für Olympia
Das Feuer zum dritten mal nach England – Paris schockiert
Singapur (wde) London wird die Olympischen Spiele im Jahr 2012 ausrichten. Zum dritten mal, nach 1908 und 1948, haben die Engländer das prestigeträchtige Sportereignis nach London geholt. Für den Premierminister Tony Blair war es ein großer Tag. Der französischen Staatspräsidenten Jacques Chirac war tief enttäuscht, daß nicht seine Stadt nach 1900 und 1924 den Zuschlag bekam. Das deutsche IOC-Mitglied Thomas Bach war sich über den Ausschlag für London klar: "Den Unterschied hat die Präsentation ausgemacht. London hat es verstanden, die vier Hauptthemen Fakten, Jugend, Sport und Emotion mit Enthusiasmus rüber zu bringen." London will vom 27. Juli bis 12. August 2012 „die Spiele der kurzen Wege“ präsentieren. Es wurden viele „Strippen gezogen“, so ein Insider in Singapur. Politik und Sport sind nicht zum ersten mal verknüpft. Ein „starkes England“ - Teilnahme am Krieg in IRAK - hat hoffentlich nicht den Ausschlag der Stimmverteilung gegeben. London gewann mit 54 zu 50 Stimmen. Der Jugend der Welt wird es im Jahr 2012 egal sein. Sie wollen sich sportlich messen, das ist der Gedanke von Olympia. Fotos: FOCUS, Stern
   

   

2004 - 2005 - 2006 - 2007 - 2008 Aufnahmen des Jahres 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015
2004 - 2005 - 2006 - 2007 - 2008 Zu den Themen des Jahres 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015

zurüch zur Auswahl