Salvador Dali – Die Ausstellung in Stuttgart
Eine gelungene Hômmage an den großen Künstler des Surrealismus
Stuttgart (wde) „Salvador ist der einzige moderne Maler, bei dem Gott der Herr einen Auftrag gegeben hat“, so phantasierte einst ein Freund von Dali. Auf faszinierende Weise vereint Dali eine gewaltige Kreativität mit dem Mythos einer oft provokanten Persönlichkeit. Die große Genialität von Dali kommt in dieser Stuttgarter Ausstellung voll zur Geltung. Mit fast 300 authentischen und originalen Arbeiten wird ein sehr großer Bereich des Künstlers der Öffentlichkeit gezeigt. Die Einstellung zu seinem Lebenswerk und die Definition des Surrealismus brachte Dali mit den Worten zum Ausdruck: "Le surréalisme, c´est moi." Das Ziel der Organisatoren unter der Leitung von Carsten Kollmeier wird mit dieser Ausstellung einmal mehr erfüllt, nämlich die Kultur und Kunst den Menschen dort hin zu bringen, wo sie leben und arbeiten. „Fesselnde Stunden unterhaltsamer und nachdenklicher Auseinandersetzung mit dem ewigen und grenzenlosen Rätsel KUNST“ ist dann auch der Wunsch der Macher. Vom 25. Mai bis zum 30. Juli 2006 ist die Ausstellung im Cannstatter Carré zu sehen.
Gezeigt werden Zeichnungen, illustrierte Bücher, Dokumente und Arbeitsbelege, originale Grafiken, komplette Mappenwerke, inklusive der von ihm selbst gestalteten Mappenobjekte, dreidimensionale Arbeiten, multiple Objekte und die Skulpturen sowie zeitbegleitende Filmsequenzen, die im ange- schlossenen Art-Kino in Permanenz vorgeführt werden. __________ Von Dalis erstem lithographischem Werk ‚Don Quichotte’ über seine schönsten Arbeiten, wie das komplette Werk ‚Tristan und Isolde’, bis hin zu spektakulären Skulpturen, wie dem ‚Surrealistischen Engel’, den Dali als ‚Gott des Surrealismus’ den Menschen als Überbringer der ‚Frohen Botschaft des Surrealismus’ auf Erden zurückließ, zeigt die Ausstellung einen umfassenden Querschnitt durch sein Werk. Auch seine ‚Zehn Rezepte der Unsterblichkeit’ sind gewiß Grund genug, dieses Ausstellungshighlight nicht zu versäumen. Die Auswahl der Werke Dalis in Stuttgart gehört damit sicherlich zu den umfangreichsten Ausstellungen außerhalb Spaniens. _________ Salvador Dali wurde am 11. Mai 1904 in Figueras/Spanien geboren.   Schon 1918 finden seine Bilder die Beachtung der Kritiker. 1925 hat er seine erste Einzelausstellung in der Galerie Dalmau in Barcelona. Wie kein anderer verkörperte er reali-stische Revolution bei Zeichnung, Grafik, Gemälde, Skulptur, Buch und Film. Am 23. Januar 1989 stirbt Dali an Herzversagen. _______ Durch intensives Bemühen des Centermanagers Uwe Eigenbrod war es gelungen, die Ausstellung nach Stuttgart und in das Cannstatter Carré zu holen. Das Team AUSSTELLUNGSWELT des Profile Management hat in den letzten Jahren viele erfolgreiche Ausstellungen durchgeführt. Neben Hundertwasser und Chagall ist nun Salvador Dali der Mittelpunkt der durchdachten Darstellung. Seit Jahren arbeitet das Team bundesweit sehr erfolgreich in den Metropolen mit populären und publikumsorientierten Ausstellun- gen. Erster Bürgermeister von Stuttgart, Michael Föll, MdL, stellt als Schirmherr fest: Nicht nur die Welt ist zu Gast bei Freunden, sondern auch die Kunst des Giganten Salvador Dali. Kunst- freunde aus der gesamten Welt werden Gast in Bad Cannstatt sein.  
Salvador Dali und eine große Bewunderin seiner Kunst in der Stuttgarter Ausstellung Foto: wde __ Dali in seiner oft sarkastischen Art über sein Schaffen „An dem Tag, an dem man sich (endlich) meines Werkes annimmt, wird man feststellen, daß meine Malerei einem Eisberg gleicht: es ist nur ein Zehntel des Gesamtvolumens zu erkennen.“ Dali schuf seine Werke nicht um zu gefallen, sondern gab wieder, was aus der Tiefe seiner Seele kam. Er akzeptierte keine Grenzen und Zwänge in der Darstellung seiner Träume, seiner Empfindungen und Erlebnisse.

Zur Dali-Ausstellung in Stuttgart
   

2004 - 2005 - 2006 Zu den Themen des Jahres 2007 - 2008 - 2009
2004 - 2005 - 2006 zu den Aufnahmen des Jahres 2007 - 2008 - 2009

zurüch zur Auswahl