Luciano Pavarotti in Stuttgart am 14. Oktober 2005
A Night To Remember
So kennen und lieben ihn die Freunde seiner Musik und seiner Stimme - Einzigartig
Schon vier Monate vor dem großen Ereignis
war die Vorfreude unbeschreiblich auf
den einmaligen Auftritt in Stuttgart
Immer noch ein Meister der Inbrunst und Celebration seiner Musik
Der große Heldentenor Luciano Pavarotti in Stuttgart.
Der Komponist Hector Berlioz schrieb einmal: "Wißt ihr nicht, daß der
Tenor kein Wesen von dieser Welt ist, sondern eine Welt in sich?"
Mit der Sopranistin und Gesangspartnerin Simona Todaro sang Luciano Pavarotti
u.a. das Duett aus La Bohème von Giacomo Puccini "O soave fanciulla".
Mit dieser Oper, aufgeführt in Reggio Emilia, debütierte und begründete er als
Rudolfo am 29. April 1961 seine Weltkarriere.
Standing Ovation und dankbarer Applaus für Luciano Pavarotti
und der italienischen Sopranistin Simona Todara.
Der italienische Pianist und Dirigent Leone Magiera begleitete Pavarotti
am Klavier und leitete das Budapester Konzertorchester MÁV
Aber... manche Opernfreunde hatten sich mehr erwartet und einen
Luicano Pavarotti, der "besser bei Stimme" gewesen wäre.
(wde) Sig. Pavarotti, Ihre Worldwide Farewell Celebration Tour in Deutschland
und die damit verbundenen Eintrittsgelder, die Sie für den Sudan in Afrika
spenden werden, ist ein großes Event. Für die Freunde Ihrer Musik und Ihrer
Stimme aber keine Offenbarung (jedenfalls in Stuttgart). Das sollten Sie sich
nicht antun - bitte. So gern hätte ich Sie vor zehn Jahren Live gehört.

Siehe auch Thema der Woche 24 / 05
Siehe auch Aufnahme der Woche 41 / 05

2004 - Zu den bisher veröffentlichten Aufnahmen der Woche - 2005
2004 Zu den bisher veröffentlichten Themen der Woche 2005
zurüch zur Auswahl