Joseph Kardinal Ratzinger ist Papst Benedikt XVI.
Stationen eines erfüllten Lebens: Vom Joseph zum Benedikt XVI.
Am 16. April 1927 wurde
Joseph Ratzinger
in Marktl am Inn geboren

1946 - 1951
Studium der
Philosophie und
Theologie in
Freising und
München

1951 empfing
Joseph Ratzinger (r.)
zusammen mit seinem
Bruder Georg das
Sakrament der
Priesterweihe durch
den damaligen
Erzbischof von
München und
Freising, Kardinal
Michael von
Faulhaber

1953 promovierte
Ratzinger an der Uni
München.
1957 habilitierte er
dort im Fach
Fundamentaltheologie.
Professor
Dr. Ratzinger:
Das Foto aus
dem Jahr 1965
zeigt ihn als
Lehrbeauftragten
an der
Universität
Regensburg

Ratzinger folgt dem Ruf nach Rom: Als bisheriger Erzbischof von München und Freising verabschiedet er sich 1982 aus München (im Hintergrund der damalige Ministerpräsident Franz Josef Strauß).
Ernennung zum Erzbischof von München
und Freising am 25. März 1977
Bischofsweihe am 28. Mai 1977 in München

Papst Paul VI. (l)
steckt während
einer Zeremonie
im Petersdom im
Vatikan am
29.06.1977 dem
neuen Kardinal
Joseph Ratzinger
als Zeichen seiner
neuen Würde den
Kardinalsring an

Joseph
Kardinal Ratzinger
Weitere Stationen in Rom:
1981
Ernennung am 25. November 1981 durch Papst Johannes Paul II. zum Präfekten der Katholischen Glaubenskongregation in Rom, zum Präsidenten der Päpstlichen Bibelkommission und der Internationalen Theologenkommission
1986-1992
Leiter der Päpstlichen Kommission zur Erstellung des „Katechismus der Katholischen Kirche“
1992
Erhebung im Konsistorium des 5. April 1993 zum Kardinalbischof der suburbikarischen Diözese Velletri-Segni durch Papst Johannes Paul II.
1998
Bestätigung der Wahl zum Vizedekan des Kardinalskollegiums am 9. November 1998 durch Papst Johannes Paul II.
2002
Wahl zum Dekan des Kardinalskollegiums
Das wünschen sich die Menschen auf der gesamten Welt:
Ein Wandel von Joseph Kardinal Ratzinger als Kämpfer für die Glaubenskongregation ...
zum Papst Benedikt XVI., der auch ein Gespür für die Belange der
katholischen Kirche im dritten Jahrtausend nach Jesus entwickeln kann.
Die wirklichen
christlichen Grundsätze müssen dabei nicht aufgegeben werden.
Papst Benedikt XVI. - Habemus Papam - Sedisvakanz - Zum Tod von Papst Johannes Paul II.
Fotos: ap, dpa, Phoenix, reuters,
ddp, n-tv, privat, ARD, ZDF/wde
zurüch zur Auswahl