Ost Afrika - Rund um den Äquator
Übersicht Kenya Erlebnisse
Kitengela Glass, Teil 1
Kitengela Glass, eine "belächelte" Idee hat sich durchgesetzt
Der Grundstoff für viele gute Exponate
Das ganze Grundstück: Kunstgegenständen aus Glas
Nani Croze, Tochter des deutschen Malers, Grafikers und Holzschnitzers HAP Grieshaber, begann
1979 im Athi-Kapiti Maasailand, neben dem Nairobi Nationalpark, ein Studio der Glasmalerei. Seit
dieser Zeit wurden weitere Studios eröffnet. Die Hauptstudios sind Glasmalereien, Glasbläserei,
dalle de verre, Fusing, Wölben, Mosaik, schmiedeeiserne Skulpturen, Ferro-Zement Skulptur, Ke-
ramik und Holzarbeiten.

Nani Croze erinnert sich: "Es wurden auch Tiere bei uns gehalten. Wir hatten daher eine ständige
Bedrohung durch Löwen die versuchten, unsere Pferde und Kühe zu fressen. Bis heute kommen
wilde Leoparden, um unsere Hunde und Geflügel zu fangen." Es wurden auch
Schafe gehalten.
Die ständigen Kämpfe mit den großen Ppythonschlangen bleiben unvergessen, so Nani Croze wei-
ter.
Ein einziger Baum war eine große Würgefeige, der heilige Mugumo Baum. Hier wurde eine geo-
dätische Kuppel errichtet. In späteren Jahren ist unter dem Druck der Wurzeln die Kuppel zusam-
mengebrochen. Heute ist hier eine 'jua kali' Metallwerkstatt entstanden.

Vom kleinen Teller bis hin zum großen Kirchenfenster - hier wird alles "Handmade" gefertigt
Bunt und bis ins Detail durchdacht
Hier wird alles bis zur vollen Zufriedenheit gestützt

Kitengela Glass befindet sich gegenüber dem Nairobi National Park, am Ende einem wirklich sehr
gewöhnungsbedürftigen Weg. Hier fährt man tatsächlich "Off Road". Besucher aus der ganzen
Welt nehmen die Fahrt gern auf sich, um dieses Kleinod zu besuchen. D
er gesamte Platz ist mit
Skulpturen, Tieren und kaum zu findenden Wegen durchzogen. Diese Nischen sind von den
Handwerkern mit gro
Restst?cken von anderen Materialien, gef?llt worden. Mosaik, Schmuck und Haushaltswaren
werden hier gezeigt. Es gibt fast nichts, was Kitengela Glass nach Kundenwünschen nicht her-
stellen könnte.
Nani Croze versucht ihren einheimischen Mitarbeitern so viel wie möglich zu helfen,
über 50 Menschen wurden geschult und arbeiten in unterschiedlichen Berufen.

Nani Croze engagiert sich auch außerhalb von Kitengela in sozialen Bereichen. Sie übernimmt Schul-gebühren, läßt viele Tausende von Bäumen pflanzen oder versucht, Sponsoren für die gute Sache
zu begeistern. Straßen werden repariert, um verbesserte Sicherheit zu bekommen und vieles mehr.

Detail- und komplette Handarbeit zeichnen das Kitengelaprodukt aus
Zum Kitengela, Teil 2
Direkt zum Kitengela-Glass
Text / Fotos: wde
Sonderseiten
Übersicht Kenya Erlebnisse
zurüch zur Auswahl