Seit Januar 2004 wird hier wöchentlich die "Aufnahme der Woche"
aus allen Bereichen der Gesellschaft veröffentlicht.
Es soll zum Nachdenken aber auch zum Schmunzeln anregen.
SWR4 Hit-Marathon im Jahr 2013, Teil 2 von 3
Das SWR Fernsehen mit der Landesschau begleitete den Musik-Marathon
und sendete eine 90 minütige Live-Übertragung direkt nach dem Siegertitel
Programmchefin Carola Oldenkott von SWR4 war von der eindeutigen Geste des Moderators
Michael Branik total begeistert. Er hatte die letzten Stunden des HIT-Marathons übernommen.
Die Moderatoren Kollegen Jörg Assenheimer, Stephanie Czaja, Susanne Kurz und Johannes Stier
rundeten das "eingeschworene Team" ab, ein wirklicher Glücksfall für die Hörerinnen und Hörer
"draußen an den Lautsprechern", so ein Gast.
Jeder der sich angesprochen fühlte, ob Jung oder Alt, konnte vier Schlagertitel wählen die er gerne hören möchte. Im Schallarchiv des SWR sind Zigtausende Titel vorhanden und warten, dass sie wieder einmal "entstaubt" werden. Einige sind noch nicht digitalisiert. Der SWR4 ist der am meisten gehörte Sender im Südwesten Deutschlands. Mit seinem langjährigen Slogan "Da sind wir daheim", nimmt er alle Wünsche der Hörer wirklich sehr ernst.

Die 444 am meisten gewünschten Titel wurden an drei Tagen von fünf ModeratorInnen vorge-stellt. Eine große Arbeit und Freude im SWR4 und bei den Hörerinnen und Hörern.

Aus dem gesamten Sendegebiet konnten sich die Hörer zusätzlich an einem Quiz beteiligen, um in den letzten Stunden der Finalsendung live im Funkhaus Stuttgart anwesend zu sein. Diese seltene Freude einer Live Sendung im SWR4 folgte sofort die LIVE Übertragung im SWR3 Fernsehen über die drei Tage der Hörer Wunschmeleodie, ein wirklich gelungener Genuß.

"Aufgepaßt! Unsere Kollegen vom SWR Fernsehen sind da." Michael Branik, links, stellt die Verantwortlichen vom SWR Fernsehen vor. Er weiß, auch Fernsehmoderator Martin Seidler, rechts, will seine Sendung bestens für die Hörer von SWR 4 und Fernsehzuschauer vorbereiten
Improvisieren können die Fernsehschaffenden allemal,
aber wenn der Plan stimmt, macht es den "Machern" und Zuschauern mehr Freude
Alles fiebert dem Endspurt entgegen. Wer wird der Sieger im Jahr 2013?!
Michael Branik in einer seiner Lieblingsrollen: Er "zelebriert seinen SWR 4". Hier ganz beson-
ders gern, denn Platz 1 vom HIT-Marathon wurde jetzt bekannt gegeben Man sieht, hört und
spürt richtig, wie er mit den HörerInnen vom SWR 4 persönlich spricht. Und dann kommt der
Siegertitel des diesjährigen HIT-Marathons:

Nik P. mit seinem Lied "Berlin". Durch Text und Melodie sehr lebensnah vorgetragenen

Michael Branik weiß, was er in den letzten Stunden geleistet hat. Seine Kollegen
vor und hinter den Mikrofonen haben drei Tage bestes Radio "über den Äther"
gebracht. Der HIT-Marathon 2013 war wieder ein voller Erfolg . Danke!
Text / Fotos: wde
Abschluß des HIT-Marathon 2013 im Studio 10 vom SWR 4, Radio Stuttgart:
Teil 1 ----- Teil 2 ----- Teil 3
wde Hitmarathon Direkt - www.swr4-hitmarathon.wde.de
Direkt zur wde-swr-Startseite
2004 - 2005 - 2006 - 2007 - 2008 Zu den Aufnahmen des Jahres 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014
2004 - 2005 - 2006 - 2007 - 2008 Zu den Themen des Jahres 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014
zurüch zur Auswahl