Seit Januar 2004 wird hier wöchentlich die "Aufnahme der Woche"
aus allen Bereichen der Gesellschaft veröffentlicht.
Es soll zum Nachdenken aber auch zum Schmunzeln anregen.
SWR4 Hit-Marathon im Jahr 2013, Teil 1 von 3
Der HIT-Marathon im SWR4
Moderator Michael Branik in der "letzten Schicht" bis 20:00 Uhr
am dritten Tag vom HIT-Marathon 2013, des SWR 4, Radio Stuttgart.
Die Radio-Sendergruppen Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz veranstalteten
die Wunschmelodie der Hörer im Südwesten Deutschlands zum 15ten mal.
Das SWR Fernsehen mit der Landesschau begleitete den Musik-Marathon
und sendete eine 90 minütige Live-Übertragung direkt nach dem Siegertitel
Seit 1999 veranstaltet der SWR4 eine besondere Wunschmelodie für die Hörer in beiden
Radio-Sendergruppen des SWR, nämlich Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg. 14
mal war der Titel "Superwunschmelodie", in diesem Jahr erstmals unter dem Titel "HIT-
Marathon". Ein neuer Name, ein neuer Sendeplatz, zusätzliche Angebote für die direkte
Beteiligung der Hörer aber eines ist geblieben: Die Freude der Hörer, der Verantwortli-
chen und ModeratorInnen bei der Vorbereitung und Durchführung dieser überregional
beachteten und gehörten Wunschmelodie aus Stuttgart und Mainz.

Jeder der sich angesprochen fühlte, ob Jung oder Alt, konnte vier Schlagertitel wählen
die er gerne hören möchte. Im Schallarchiv des SWR sind Zigtausende Titel vorhanden
und warten, dass sie wieder einmal "entstaubt" werden. Einige sind noch nicht digitali-
siert, aber der SWR4, der am meisten gehörte Sender im Südwesten Deutschlands und
mit seinem langjährigen Slogan "Da sind wir daheim", nimmt alle Wünsche der Hörer
wirklich sehr ernst.

Die 444 am meisten gewünschten Titel wurden an drei Tagen von fünf ModeratorInnen
vorgestellt. Eine große Arbeit und Freude im SWR4 und bei den Hörerinnen und Hörern.

Aus dem gesamten Sendegebiet konnten sich die Hörer zusätzlich an einem Quiz betei-
ligen, um in den letzten Stunden der Finalsendung live im Funkhaus Stuttgart anwesend
zu sein. Diese seltene Freude einer Live Sendung im SWR4 folgte sofort die LIVE Über
tragung im SWR Fernsehen über die drei Tage der Hörer Wunschmeleodie, ein wirklich gelungener Genuß.

Aktiv SWR4 hören und genießen
Interaktiv einen Studiobesuch zum Abschluß des HIT-Marathon 2013 gewinnen
und gleich danach eine weitere LIVE Sendung vom SWR Fernsehen über den HIT-Marathon
Von Beginn an gute Laune: Vom SWR4 und vom SWR Fernsehen wurden die Gäste in den Ablauf des Tages eingeführt, ganz rechts: Beatrix Jerg-Oslebo, Fernsehredakteurin

Die Gäste des SWR4 nähern sich dem Studio,
um den Abschluß des HIT-Marathon live zu erleben

Viel mehr Bildschirme gehen nicht:
SWR4 Musikmoderator Michael Branik, rechts, durch die schalldichte Scheibe
Ablaufredakteur Matthias Methner ist in seinem Element: Viele Gäste im Studio, viele Hörer am
Telefon (-401) und alles kommt vollständig und rechtzeitig zum Moderator und auf den Sender
Jeder soll nach seiner Fason seelig werden
Die Landesschau vom SWR Fernsehen, hier mit Moderator Martin Seidler,
ist ebenfalls live vor Ort und hört die Höhepunkte der letzten drei Tage
Tausend Fragen und immer eine gute Antwort, so lieben wir den SWR4
Gedankenspiele - oder so ähnlich
"Ach Gott, schon wieder dieser Fotograph! Oder ist es doch ein engagierter Hörer mit Kamera?"
"Genau!" --- "Aber manchmal nervt er!"
Zur körperlichen Ertüchtigung zwischen und nach den Moderationen gab es immer wieder ein besonderes Angebot für die Akteure vor und hinter den Mikrophonen. Es ging zum Beispiel um einen Wettlauf mit rohen Eiern am ersten Tag. Jörg Assenheimer war da "der unangefochtene Tagessieger".

Tagesaufgabe am dritten Tag, die Oster-Olympiade. Die Aktionsaufgabe für die Moderatoren heute: Eier bemalen. Die Utensilien sind vorgegeben. Die gern ange-nommene Disziplin für den dritten Tag war das Bemalen der Eier. Dieses hier be-sondere Ei, siehe oben, hatte Stephanie Czaja "handmade" für Michael Branik angefertigt. Eine zusätzliche Freude für alle Beteiligten. "Eine gewisse Ähnlichkeit kann man dem Werk nicht absprechen", so ein Insider. Recht hatte er. Natürlich war auch bald ein Spitzname gefunden: "Eier-Michi" auch "Branik Ei" genannt, wird dem engagierten Moderator noch in guter Erinnerung bleiben. Auch so kann man - für die SWR4 Hörer - gute Sendungen machen.

Michael Branik und sein Ablaufredakteur Matthias Methner - jeder Moderator hat "einen eigenen"
Das Studio wurde für die geladenen HörerInnen frei gegeben.
Die letzten zehn Titel werden jetzt gespielt. Die Anspannung steigt.
Text / Fotos: wde
Abschluß des HIT-Marathon 2013 im Studio 10 vom SWR 4, Radio Stuttgart:
Teil 1 ----- Teil 2 ----- Teil 3
wde Hitmarathon Direkt - www.swr4-hitmarathon.wde.de
Direkt zur wde-swr-Startseite
2004 - 2005 - 2006 - 2007 - 2008 Zu den Aufnahmen des Jahres 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014
2004 - 2005 - 2006 - 2007 - 2008 Zu den Themen des Jahres 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014
zurüch zur Auswahl