Ein Feierliches Gelöbnis - Öffentliches Treuebekenntnis zur Bundesrepublik Deutschland
Das Heeresmusikkorps 10 aus Ulm unter der Leitung von Major Christian Weiper,
begleitet das Feierliche Gelöbnis in Stuttgart
Die Gelöbnisaufstellung wird von Generalmajor Gert Wessels, Ministerpräsident Stefan Mappus, rechts und Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Schuster abgeschritten
Ministerpräsident Mappus wandte sich an die Rekruten: “Mit Ihrem Gelöbnis bekennen Sie
sich heute zu unserem Staat und unserer freiheitlichen Demokratie“. Der Ehrenhof des Neuen
Schlosses in Stuttgart sei als zentraler Platz bestens geeignet für ein Feierliches Gelöbnis.
Claus Schenk Graf von Stauffenberg, die treibende Kraft des militärischen Widerstands ge-
gen Hitler und das Nazi-Regime sei in unmittelbarer Nähe, im Alten Schloss, aufgewachsen.
"
Sie stehen deshalb zu Recht an diesem symbolträchtigen Ort unseres Landes. Dort gehört
die Bundeswehr hin: In die Mitte von Staat und Gesellschaft“, unterstrich der Ministerprä-
sident. Mappus dankte den Soldaten.
Ministerpräsident Stefan Mappus und Generalmajor Gert Wessels

Die Bundeswehr leiste einen „sehr wichtigen Dienst“ für das Gemeinwesen, so Mappus weiter. Die deutschen Streitkräfte seien heute Streitkräfte im Einsatz. „Diese Einsätze sind mitunter langwierig und gefährlich. Sie fordern unseren Soldaten vieles ab – oft unter Einsatz von Gesundheit und Leben. Dafür brauchen sie den Rückhalt von Gesellschaft und Politik“, betonte Mappus.

Generalmajor Wessels bedankte sich bei Ministerpräsident Mappus für dessen klare Worte pro Bundeswehr in allen Städten und Gemeinden Baden-Württembergs. Mit den vielen Tausend Gästen heute, so der Generalmajor weiter, wird auch "eine Grundeinstellung untermauert, für die wir Soldaten sehr dankbar sind".

Nach dem Gelöbnis bzw. der Vereidigung gratuliert Ministerpräsident Mappus den Rekruten
Zum Abschluss der Veranstaltung verlieh Ministerpräsident Mappus dem Landeskommando
Baden-Württemberg ein Fahnenband. „Mit ihrem Dienst leisten alle dem Landeskommando
Baden-Württemberg unterstellten Soldaten einen wichtigen Beitrag zum Schutz und zur
Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger unseres Landes. Das Fahnenband ist ein Ausdruck
der besonderen Verbundenheit zwischen dem Land und dem Landeskommando“ unterstrich
Mappus. Dies gelte ganz besonders für den so wichtigen Bereich des Katastrophenschutzes,
in dem man “bestens zusammenarbeite“.
Ehrenbezeugung für die Bundeswehr zu dem feierlichen Akt
Sicherheit und die Gewährleistung für einen geordneten Ablauf war
eine wichtige Vorgabe in Stuttgart - sie konnte eingehalten werden
Die Gäste stehen "Spalier": Der Ausmarsch der Soldaten nach der feierlichen Zeremonie
Das Heeresmusikkorps 10 aus Ulm führt die Soldaten aus dem "Ehrenhof" des Neuen Schlosses
Mit festem Schritt für eine freiheitliche, demokrati-
sche Grundordnung in Deutschland
Mit großem Beifall werden die jungen Rekruten und ihre Ausbilder verabschiedet
Es gibt sie noch, die traditionsbewußten Soldaten und die begeisterten Zuschauer
Ein guter, stolzer Schluß ziert alles, was einmal mehr zu beweisen war
Die teilnehmenden Streitkräfte bei dem Feierlichen Gelöbnis in Stuttgart waren:
Wehrbereichskommando IV -Süddeutschland- --- Landeskommando Baden-Württemberg
Division luftbewegliche Operationen --- Feldjäger Batallion 452
Logistikbatallion 461 --- Transportbatallion 465 --- Lazarettregiment 41
I./ Luftwaffenausbildungsregiment 3 --- Sanitätslehrregiment
Oberstleutnant Heinz-Wolfgang Spranger,
Leiter der Informationsarbeit
Landeskom-
mando Baden-Württemberg, war als Projekt-
offizier für den Ablauf des Gelöbnisses ver-
antwortlich. Seine Mannschaft und er konnten mit ihrer Arbeit zufrieden sein.
Bilder zur Erinnerung an ein gelungenes Gelöb-
nis und einen guten Tag - für Deutschland
Meinungen
Jeder hat eine Meinung - laß' sie ihm,
denn jedes Ding hat zwei Seiten und Deine muß nicht die richtige sein.
Das Recht der freien Meinung steht jedem zu, wenn sie sachlich und fair vorgetragen wird.
Bedenklich wird es aber dann, wenn gegen den Staat vorgegangen wird, der das erst ermöglicht
"Einigkeit und Recht und Freiheit
für das deutsche Vaterland.
danach laßt und alle streben,
brüderlich mit Herz und Hand.
Einigkeit und Recht und Freiheit
sind des Glückes Unterpfand:
Blüh im Glanze dieses Glückes,
blühe deutsches Vaterland.
Fotonachweise: Staatsministerium Baden-Württemberg; Landeskommando
Baden-Württemberg; wde - Texte: wde
Feierliches Gelöbnis in Stuttgart Thema - Teil 1 - Teil 2 - Teil 3
Siehe auch Luftwaffe in Goslar
zurüch zur Auswahl